Fisat Wiederholungsunterweisungen

Ausrüstung Training

Jährliche Wiederholungsunterweisungen (WU) sind unerlässlich für die Durchführung seilunterstützter Arbeitsverfahren.

Jeder vom FISAT zertifizierte Höhenarbeiter muss eine jährliche Wiederholungsunterweisung nachweisen die seiner Qualifikationsstufe entspricht.

Termine & Anmeldungen:

FISAT Nachprüfungen Level 1 – 3: auf Anfrage

 

 

 

Flaschenzug

Die Wiederholungsunterweisung dient der Auffrischung und Vertiefung der theoretischen und praktischen Kenntnisse der zertifizierten Höhenarbeiter, sowie der Vermittlung neuer Kenntnisse. Für Aufsichtsführende Höhenarbeiter werden zusätzlich die Kenntnisse zur Erstellung von Gefährdungsermittlungen vertieft. Der zeitliche Umfang beträgt 8 Stunden.

Der Höhenarbeiter muss vor Beginn der Unterweisung eine gültige Arbeitsmedizinische Eignungsuntersuchung für diese Tätigkeit (für Teilnehmer bis zum 49. Lebensjahr nicht älter als 36 Monate, für Teilnehmer ab dem 50. Lebensjahr nicht älter als 18 Monate) und einen gültigen Nachweis über eine Ersthelferausbildung, nicht älter als 24 Monate vorweisen.

 

Teile diese Seite